Behandlungsarten

Eine Behandlung von Kindern soll in entspannter Atmosphäre sowie angst- und schmerzfrei stattfinden. Ehrlichkeit, Einfühlungsvermögen und kindgerechte Kommunikation bilden die Grundlage unserer Behandlung.

Videobrille

Mit einer Videobrille können unsere kleinen Patienten eigene Wunschfilme anschauen. So versuchen wir die Kinder spielerisch an die Behandlung oder Untersuchung heranzuführen.

Örtliche Betäubung — Lokalanästhesie

Um Schmerzen zu vermeiden, wird ein Oberflächenanästhetikum schon vor der eigentlichen Betäubung aufgetragen („Erdbeermarmelade“).

Lachgas — „Zauberluft“

Braucht ein Kind weitere Hilfe zur Entspannung, arbeiten wir mit Lachgas. Mit einer kleinen Nasenmaske atmet Ihr Kind ein Lachgas-Sauerstoff-Gemisch ein, das zusätzlich Angst, Unruhe und Würgereiz nimmt. Das Kind bleibt bei vollem Bewusstsein und kann wenige Minuten nach der Behandlung die Praxis verlassen.

Vollnarkose

Sollten alle Behandlungsversuche scheitern oder der Behandlungsumfang zu groß sein, arbeiten wir gemeinsam mit einer Anästhesiepraxis, die speziell auf die Behandlung von Kindern ausgerichtet ist: http://www.narkose-medipark.de. In diesem Fall wird das Kind in Vollnarkose behandelt.

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können und zum Zwecke der Analyse der Nutzung unserer Webseite, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Analyse-Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie auf den Button "Akzeptieren" klicken.